Klassische Homöopathie

Die klassische Homöopathie ist eine Regulationstherapie

Es werden homöopathische Einzelmittel bei akuten sowie chronischen Erkrankungen eingesetzt.

Die Therapie erfolgt nach dem Gleichheits-Prinzip.


Ein Beispiel:


Wenn wir Zwiebeln schälen, brennen uns die Augen und die Nase läuft.

Das homöopathische Mittel Allium Cepa (Küchenzwiebel) hilft in verdünnter Form (hoch potenziert) bei Fließschnupfen.

Bei der homöopathischen Anamnese werden alle Krankheitssymptome des Patienten aufgenommen.

Das Ziel ist es, ein Mittel zu finden, das beim Patienten möglichst viele Symptome abdeckt, sowohl auf der Gemüts-, als auch auf der körperlichen Ebene.